Donnerstag, 23. April 2015

Rezension "Zersplittert" von Teri Terry

Titel: Zersplittert ~ Teri Terry
Seiten: 400
Preis (Hardcover): 17.95 €
Im Coppenrath Verlag erschienen. 


Klappentext:
Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Denkt sie. Doch als Kyla im Wald von dem aufdringlichen Wayne Best angegriffen wird, setzt schlagartig ihr Erinnerungsvermögen wieder ein . Trotzdem stellen sich der 16-Jährigen weiterhin jede Menge rätselhafter Fragen: Wer ist das Mädchen mit den zertrümmerten Fingern, die in ihren Albträumen auftaucht? Und welche Rolle hat sie bei Free UK, einer terroristischen Gruppe im Untergrund, gespielt? Als ein mysteriöser Mann namens Hatten in Kylas Leben tritt, besteht für sie endlich die Möglichkeit, mehr über ihre Vergangenheit und das System der Lorder herauszufinden. Doch Hatten verfolgt als Anhänger von Free UK seine eigenen Ziele und Kyla wird immer mehr zum Spielball zwischen Lordern und Terroristen …

Meine Meinung

Das Cover gefällt mir ganz gut, auch wenn es nichts herausragendes ist, weil es viele Cover dieser Art gibt. Dennoch passt es sehr gut zu Band 1 und ein Hingucker ist es allemal. 

Der Schreibstil hat mir wieder sehr gut gefallen. Selbst wenn ich mal nicht in Leselaune bin und dieses Buch dann doch zur Hand nehme, bin ich gleich darauf wieder gefesselt und frage mich, weshalb ich denn nicht schon vorher längst weiter gelesen habe. Sogar noch besser als in Band 1, ist hier die Spannung durchgängig gehalten und spitzt sich am Ende immer mehr zu. Ein grandioser Schreibstil. 

Kyla ist eine Protagonistin, welche ich zwar sehr mag, aber für mich schwer einzuschätzen ist. Das habe ich auch wieder hier gemerkt. Ich mag sie wirklich und verstehe ihre Sicht auf die Dinge und doch ist sie mir durch ihre vielen Gesichter fremd geblieben. Erst am Ende des Buches lichtete sich das wieder etwas. Das ist nicht negativ gemeint. Ganz im Gegenteil. Kyla ist nicht so leicht zu durchschauen und ich finde jede ihrer Personen aus Vergangenheit oder Gegenwart sehr faszinierend. 
Auch die anderen Charaktere haben mir wieder gut gefallen. Einige habe ich sehr lieb gewonnen (und sie am Ende wieder verloren...), obwohl sie noch gar nicht mal so lange dabei gewesen sind. Ich mag die Charaktere sehr, auch wenn sie auf den ersten Blick vielleicht nicht sonderlich liebenswürdig oder nett erscheinen. Hinter Teri Terrys Charakteren steckt irgendwie immer mehr, als man zuerst denken mag. 

Für die Handlung gibt es kein anderes Wort als grandios. Es war sehr spannend und man erhält einen Einblick von der Seite der Terroristen, der Loder und derer die dazwischen stehen, weil beides nicht ganz richtig scheint. Ich selbst war hin - und hergerissen. Wie soll all dies innerhalb eines letzten Buches wieder gerichtet werden? Da bin ich mal gespannt. Das Ende war natürlich wieder sehr spannend und ich bin unglaublich froh, gleich Band 3 hier stehen zu haben. Die Handlung ist sehr überraschend und unerwartet und hat mich ganz für sich eingenommen.

Fazit:
Noch besser als Band 1!

Ich gebe diesem Buch

5 von 5 Libellen. 

Kommentare:

  1. Hallöchen :)
    Du hattest mich gebeten dir Bescheid zu sagen wenn eine Lesenacht ansteht, und ich bin hier um die Frohe Kunde zu verbreiten das Morgen (oder heute, je nach dem wann du diesen Kommentar liest) am Samstag den 25. April bei mir wieder eine Lesenacht ansteht. Und ich würde mich unglaublich freuen wenn du dieses mal wieder dabei wärst! :)
    Lesenacht die Elfte – Lesen bis Sterne vom Himmel fallen

    Alles liebe,
    Ines ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Bescheid geben. Bin dabei :D :)

      Löschen