Mittwoch, 14. Januar 2015

Rezension "Die 5 Welle" von Rick Yancey

Titel: Die 5 Welle ~ Rick Yancey
Seiten: 480
Preis (Hardcover): 16.99 €
Im Goldmann Verlag erschienen.

(Sorry wegen dem schlechten Bild.)

Klappentext:
Die erste Welle brachte Dunkelheit. Die zweite Zerstörung. Die dritte ein tödliches Virus. nach der vierten Welle gibt es nur noch eine Regel fürs Überleben: Traue niemandem! Das hat auch Cassie lernen müssen, denn seit der Ankunft der Anderen hat sie fast alles verloren: Ihre Freunde und ihre Familie sind tot, ihren kleinen Bruder haben sie mitgenommen. Das Wenige, was sie noch besitzt, passt in einen Rucksack. Und dann begegnet sie Evan Walker. Er rettet sie, nachdem sie auf der Flucht vor den Anderen angeschossen wurde. Eigentlich weiß sie, dass sie ihm nicht vertrauen sollte. Doch sie geht das Risiko ein und findet schon bald heraus, welche Grausamkeit die fünfte Welle für sie bereithält ...

Meine Meinung

Ich finde das Cover ziemlich schön, mag jedoch dieses reflektieren nicht so gerne (und das liegt nicht nur daran, dass meine Bilder dadurch immer schlecht werden), denn mir Persönlich hätte es matt besser gefallen, aber dennoch ein sehr schönes Cover.

Den Schreibstil fand ich grandios, denn ich war so gefesselt wie schon lange nicht mehr. Es war so spannend und gleichzeitig traurig und bewegend, dass ich nicht mehr wusste wohin mit all den Emotionen. Einfach nur toll.

Ich fand Cassie als eine der Hauptprotagonistinnen toll. Ich empfand sie zwar am Anfang als leicht verrückt, aber je mehr ich von dem Buch gelesen habe, desto besser habe ich ihre Situation verstanden und konnte mich gut mit ihr anfreunden. Sie wirkte Anfangs zwar paranoid und unsicher, aber zu einem späteren Zeitpunkt hat man gesehen wie clever und zielstrebig sie sein kann.
Auch Evan Walker fand ich richtig super. Auch ihn fand ich anfänglich ein wenig schräg, doch als ich das Buch zuklappte, wusste ich das er meine Lieblingsperson der Reihe sein wird (wenn er bleibt wie er ist), denn ich mochte seine Art sehr gerne.
Den einzigen den ich nicht leiden konnte war Ben, aber alles in allem haben mir die Charaktere trotz Startschwierigkeiten richtig gut gefallen. Sie waren sehr interessant und ich freue mich riesig darauf, sie weiter begleiten zu dürfen. 

Als ich das Buch gekauft habe dachte ich dies sei ein Einzelband. Doch als ich gelesen habe, dass es eine war ich ziemlich genervt, jedoch nach Beenden des Buches sage ich nur...Gott sei dank!
Die Handlung war von vorne bis hinten unglaublich Spannend und ich fand auch die Idee dahinter richtig genial. Das Buch war unglaublich gut aufgebaut und ich wollte es auch nach dem Zuklappen eigentlich gar nicht weglegen.

Fazit:
Ein absolut grandioses Buch, welches man einfach lesen muss.

Ich gebe diesem Buch

5 von 5 Libellen!

Kommentare:

  1. Super Rezi!
    Das Buch befindet sich ab sofort auf meiner Wunschliste ;)

    AntwortenLöschen
  2. Huh, diese Buch stand zwar schon auf meiner Wunschliste, aber deine im Übrigen tolle Rezension bekräftigt mich nochmal darin, dass ich dieses Buch lesen muss. ^^

    Ganz liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen