Montag, 24. November 2014

Rezension "Frostfluch" von Jennifer Estep

Titel: Frostfluch ~ Jennifer Estep
Seiten: 416
Preis (Taschenbuch): 14.99 €
Im Ivi Verlag erschienen. 

Ist ein bisschen vermschiert. Was zur Hölle ist mir diesem Bild los? Auf meinem Computer sieht es gut aus, aber hier sehen die Augen total Horrorfilmmäßig aus....


Klappentext:
Gwen Frost lebt. Noch. Denn die Schnitter des Chaos haben es auf sie abgesehen. Und deshalb muss Gwen an der Mythos Academy kämpfen lernen. Ihr Lehrer: der attraktive Logan Quinn, in den Gwen heimlich verliebt ist. Die Komplikationen sind allerdings vorprogrammiert, denn der Spartaner hat ihr bereits zu Anfang des Schuljahres das Herz gebrochen. Ein Skiausflug bietet ihr endlich die willkommene Abwechslung vom harten Training - dort lernt sie den umwerfenden Preston kennen. Bald wird jedoch klar, dass Gwen ganz andere Sorgen hat: Die Feinde der Mythos Academy sind ihr auch außerhalb des Campus auf den Fersen und setzen alles daran, Gwen zu töten. Und zu allem Überfluss scheint auch Preston nicht der zu sein, für den sie ihn hält …

Meine Meinung

Ich finde dieses Cover atemberaubend schön. Ich liebe die Schriftart und deren Farbe ebenso wie das Gesicht auf dem Cover. Dieses weiß mit dem Lila ist einfach nur total schön. 

Den Schreibstil habe ich als richtig gut empfunden. Genau wie im Letzten Buch, konnte hier auch wieder wirklich gut Spannung hervorgehoben werden, aber auch an Humor mangelte es mal wieder nicht. Die Autorin hat eine ganz süße Art ihre Protagonistin dastehen zu lassen, dass man gar nicht aufhören kann zu lesen.

Gwen ist auch in diesem Buch einfach wieder total sympathisch. Ich mag ihre Art zu denken total gerne und auch ihre tollpatschige Art und Weise gefällt mir richtig. Man kann sich vom Wesen her ziemlich gut mit ihr identifizieren. 
Daphne war natürlich wieder sehr reizend mit ihrem unerschöpflichen Walkürengemüt. Ich finde ihre direkte Art sehr lustig und sie ist Gwen wirklich eine gute Beste Freundin.
Allgemein sind die Charaktere alle wieder sehr echt und natürlich und ich mag sie sehr gerne. Sie sind allesamt sehr interessante Charaktere und besonders die drei Spartaner, mag ich sehr gerne. 

Die Handlung war ebenso sehr gut und hat mich wieder positiv überrascht. Es gab wieder sowohl Moment, die von Anfang an klar waren, dass sie passieren aber ebenso oft wurde ich auch völlig überrumpelt. Ich war total in der Handlung gefangen und musste mich sofort auf Band 3 stürzen, der auch gestern auf einen Schlag gelesen wurde. (Rezi folgt) Die Handlung ist so unglaublich packend, dass ich mich da nicht mehr losreißen. kann. Dennoch fehlt mir noch ein kleiner Tick zum 5 Sterne Buch.

Fazit:
Noch besser als Band eins, mit super Protagonisten und einem Schreibstil der mich total gefesselt hat.

Ich gebe diesem Buch:

4,5 von 5 Libellen.



Kommentare:

  1. Ich fand es auch toll *-*
    Super Rezi <3

    AntwortenLöschen
  2. Hey :) Schöne Rezi :)
    Ich bin im Moment so mit Rezensionsexemplaren eingedeckt, dass ich überhaupt nicht dazu komme etwas von meinem SuB zu lesen ^-^' Ich denke bis Ende des Jahres nehme ich keine Anfragen mehr an, dann komme ich vielleicht auch mal dazu die Mythos-Academy zu lesen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist doch auch mal was schönes. :D Blöd nur, wenn die Schule dann einem vom Lesen abhält, deshalb frage ich Moment niemanden an und bekomme allgemein weniger Anfragen. :)
      Erstmal muss mein SuB runter. ;)

      Löschen
  3. Ich war irgendwie nur so mäßig begeistert vom 1. Teil und hab so ein bisschen Angst, dass mich der zweite auch enttäuscht :/
    Aber ich habe noch Hoffnung, irgendwann weiterzulesen!

    Liebe Grüße von Emma :)
    emmibooks.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mochte den ersten Band zwar super gerne, aber meiner Meinung nach werden die Bücher noch besser. :) Vielleicht wagst du ja doch nochmal einen Versuch. :)

      Löschen