Freitag, 17. Oktober 2014

Rezension "Stefan Diaries - Schatten des Schicksals" von Lisa. J. Smith

Titel: Schatten des Schicksals ~ Lisa J. Smith
Seiten: 280
Preis (Taschenbuch): 8.99 €
Im dark moon Verlag erschienen.



Klappentext:
Stefan steht vor den Trümmern seines friedlichen Lebenstraums: Samuel, der skrupellose Vampir, macht Jagd auf ihn und Damon! Nur mit vereinten Kräften können die beiden das Böse besiegen. Doch dann stellen sie entsetzt fest, dass der Grund für Samuels Rachegelüste in ihrer Vergangenheit liegt: Katherine! Die Erinnerung an ihre große Liebe stellt die frisch geknüpften Bande der Vampirbrüder auf eine harte Probe – und bringt sie in noch größere Gefahr ...

Meine Meinung

Das Cover gefällt mir von dieser Buchreihe am besten. Es ist dasselbe Cover wie auf der Serie, aber ich finde es total schön gemacht.

Der Schreibstil an sich gefällt mir noch immer sehr gut.Er ist fesselnd und lässt sich so flüssig lesen, dass ich das Buch, wie auch bei den anderen, in einem Ruck durchlesen könnte. Spannung war dieses mal leider weniger vorhanden, aber nichts desto trotz hat mich der Schreibstil gepackt und er hat mir gut gefallen.

Die Charaktere haben sich nicht verändert. Damon ist mir durch seine spöttische, sarkastische Art noch immer am liebsten, während ich Stefan von Buch zu Buch immer weniger leiden kann. Er entwickelt sich langsam zu einer echten Heulsuse und er geht mir zeitweise wirklich auf die nerven. Damon mag zwar manchmal ein wenig impulsiv sein, ist aber dennoch viel leichter und besser gernzuhaben. Ob jetzt in der Serie oder im Buch, das bleibt gleich.
Zudem gefällt mir auch Cora mittlerweile richtig gut und ich habe wirklich gehofft, dass sie nicht durch einen dummen Zufall getötet wird.

Die Handlung an sich hat in diesem Buch rapide nachgelassen. Eigentlich ist hier überhaupt nichts passiert und ich empfand das Ende genauso wie am ende vom vierten Band. Es ist einfach nichts passiert, was ich wirklich schade fand. Auch von Spannung kann man hier kaum sprechen und die Handlung hat leider auch nicht viel neues gebracht. Leider alles in allem etwas enttäuschend.

Fazit:
Ein weniger gelungener Band, dieser sonst so guten Reihe, welche mich aber durch die Charaktere noch nicht als Leserin verloren hat. Der nächste Band soll besser sein! :D

Ich gebe diesem Buch schwerem Herzens
3 von 5 Libellen.