Donnerstag, 5. Juni 2014

Rezension Schulbuch "So lonely" von Per Nilsson und ein Neuzugang

Titel: So lonely von Per Nilsson
Seiten: 160
Preis (Taschenbuch): 5.95 €


Klappentext:
Als er ihr zum ersten Mal begegnet, ist er sechzehn. Kein Junge mehr, aber auch noch kein Mann. "Sie kam aus dem Nebel. Ihr rotes Haar erhellte meinen Morgen, erhellte mein Leben", schreibt er später in sein Tagebuch, von einem Verlangen erfüllt, das er vorher nicht gekannt hat. Es dauert Monate, bis sie die ersten Worte wechseln, bis seine Sehnsucht einen Namen bekommt: Ann-Katrin. Sie reden und lachen miteinander, sie treffen sich, sie werden Freunde. Und kurz vor den Sommerferien, einen Tag bevor er als Austauschschüler in die USA fliegt, schlafen sie miteinander. 

Meine Meinung

Ich empfinde, das Cover als nichts besonders und denke dabei gleich an eine pure Schnulze. Zumindest mag ich die Farbe gerne und es passt auch zum Buch.

Der Schreibstil ist ein sehr eigener, an den ich mich erst einmal gewöhnen musste. Die Hauptperson trägt keinen Namen und wird immer nur als "Er" betitelt. Das ist oftmals gut, denn manchmal kann man sich dann besser in die Geschichte hinein versetzten. In diesem Falle nicht. Schon im ersten Kapitel wird der Leser direkt angesprochen, was mich ein wenig gestört hat und die Überschriften sind einfach nur schrecklich (Herztrost, Herztrost, Herztrost. Wie oft noch?) Ständig wird alles immer und immer wieder wiederholt und nach dem 150 mal wusste ich dann wirklich, dass das Telefon im Bücherregal nicht klingelte sonder Schwieg. Das hat nach einer Weile nur noch genervt. Außerdem sind oftmals Aufzählungen und ein Merkwürdiger Aufbau im Buch, welcher mich zusätzlich irritiert hat. Eine Katastrophe. 

Mit den Charakteren hatte ich geteilte Gefühle. Ich finde, die Hauptperson hätte einen Namen verdient gehabt, denn dann wäre das Buch einfach...anders gewesen. Aber das war noch nicht mal soo schlimm. Einfach nur Irritierend. Aber manchmal habe ich mich bei ihm gefragt ob er noch richtig im Kopf ist. Er isst Papier und sammelt Haare?! O.o Okay. Viel Spaß. 
Außerdem war er außerordentlich naiv und ein wenig...naja Merkwürdig. Dennoch habe ich ihn vielleicht in ein oder zwei Situationen verstehen können und manchmal hat er mir einfach nur Leid getan. Sie, Ann-Katrin hingegen wusste ich nur schwer einzuschätzen. Irgendwie war sie nett, aber dann doch nicht und ich wäre eher interessiert an einem Buch aus ihrer Sicht. Dann wäre es ein leichtes sie einzuschätzen, denn man erfährt viele Hintergrunde ihrer nicht. Die Charaktere waren Merkwürdig, aber das machte sie irgendwie...anders. Interessant. Wie auch immer.

 Die Handlung war anders als ich erwartet hatte. Ich fand es sehr angenehm, dass man wechselte zwischen der Vergangenheit und dem jetzt (Bis auf dieses Telefon!!!), was ich für gewöhnlich gar nicht mochte, aber in diesem Buch war es wirklich gut und hat mir am besten gefallen. Was in der Handlung leider ganz fehlte war die Spannung. Eine Spannungskurve dazu würde etwa so aussehen: _____________
Sehr schick! Außerdem hat mir das Ende gar nicht gefallen. Es war so nichts aussagend und ich hatte mir zwar nicht unbedingt ein Happy End gewünscht oder erwartet, aber ich hätte mich über ein besseres Ende gefreut. Eben über ein Ende wo einiges Aufgeklärt wird, oder meinetwegen auch etwas tragisches. Aber dieses Ende war so lahm...
Andererseits war es eben eine Unterhaltung (für eine kurze Zeit...) und hat mich um Lesestoff bereichert. Es war eben eine Schullektüre und dafür war sie nicht die schlechteste die ich lesen musste. Ich bin im Streit mit mir, mit der Bewertung.

Also Bewerte ich dieses Buch mit
2,5 Libellen, aber mehr ist da WIRKLICH nicht drin.

Schade, eigentlich.

_______________________________________________________

ABER ich habe einen Neuzugang. Es ist wieder ein Mängelexemplar und war 10 € runtergesetzt und ist in Topform. Für ein Hardcover ist das doppelt so gut! :)

Ascheherz von Nina Blazon

Ich freue mich schon darauf es zu lesen. :)

Ellen



Kommentare:

  1. Sehr unterhaltsame Rezi! :D
    Und kein Buch, das ich jetzt lesen müsste. xD

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :D
      Naja..., vielleicht würde es dir ja besser gefallen, aber vielleicht auch nicht. Mein Ding war es jedenfalls definitiv nicht. :D

      Löschen
  2. Hach, Ascheherz steht auch schon lange auf meiner Wunschliste ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir erst seit kurzem, aber ich habe es nur so schnell schon mitgenommen, weil es runtergesetzt war. :)

      Löschen