Samstag, 3. Mai 2014

Rezension "Die Verschworenen" von Ursula Poznanski

Titel: Die Verschworenen ~ Ursula Poznanski
Seiten: 464
Preis (Hardcover): 18.95 €


Klapptext:
In der Stadt unter der Stadt finden Ria und ihre Freunde Zuflucht, doch bald zeigt sich, dass auch hier ein Überleben nicht garantiert ist. Während Aureljo seine Rückkehr in die Sphären vorbereitet, sucht Ria nach Jordans Chronik und findet Fragmente, die sie nicht zur Gänze deuten kann.

Meine Meinung

Das Cover finde ich sehr schick und es gefällt mir merkwürdigerweise viel besser als das erste. Dieses Hier hat etwas, obwohl das erste Cover auch nicht schlecht war. Dennoch gefällt mir dieses einfach viel besser. 

Der Schreibstil war schon bekannt. Doch ich wurde nicht müde, denn ich mag den Schreibstil gerne. Er hat weder etwas nerviges noch langweiliges und ist daher sehr angenehm. Besonders bei einem solchen Buch muss der Schreibstil einfach passen, sonst hat die ganze Geschichte nichts und daher bin ich froh, dass die Autorin es so wundervoll hinbekommen hat. 

Die Charaktere sind immer noch dieselben. Die die ich weniger leiden konnte, wurden mir in diesem Buch auch nicht vertrauter oder angenehmer und die die ich sehr gern hatte mochte ich weiterhin. Das gefiel mir gut, denn in vielen Büchern machen die Charaktere immer eine sehr starke Veränderung durch. Es war einfach schön das es hier mal anders war. Selbstverständlich haben sich die Charaktere schon ein wenig verändert, aber ihre Eigenarten haben sie alle behalten und das macht sie auch aus. Ich liebe die Charaktere und bin vollauf zufrieden mit ihnen.
Lieblingscharakter: Tycho und Ria

Die Handlung hat mich schon im ersten Band gefangen, hat sich in diesem Buch aber so stark gehoben, dass ich ehrlich überrascht war. Das ganze geschehen war so interessant, so spannend und ich habe so mitgefiebert das ich einfach gefangen war. Beim ersten Band habe ich ab und zu mal Lesepausen eingelegt, aber bei diesem war dies schier unmöglich. Es hat mir so einen Spaß gemacht zu lesen. Die Handlung hat mich auch Überrascht. Als sich am Ende des Buches so manches Aufklärte, war ich einfach erstmal froh den durchblick zu haben. Dann gefiel mir die Idee immer besser und ich freue mich mittlerweile einfach tierisch auf den dritten Band. Das Buch war viel besser als das erste (was ich auch mochte).

Ich bewerte dieses Buch mit

4,5 von 5 Libellen.

Und empfehle dieses Buch wirklich allen Leuten, die den ersten Band gelesen haben. Ob sie begeistert waren oder nicht. Ich fand den zweiten viel besser. ;)

Ellen

Kommentare:

  1. Tolle Rezi, die Reihe will ich auch noch unbedingt lesen <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Empfehle ich dir auch, zumal der letzte Band (Die Vernichteten) am 24. Juli erscheinen soll *-*

      Löschen