Donnerstag, 17. April 2014

Rezension "Phantasmen" von Kai Meyer

Titel: Phantasmen ~ Kai Meyer
Seiten: 400
Preis (Hardcover): 19.95 €


Klappext:
Eines Tages tauchten sie aus dem Nichts auf - die Geister der Toten. Millionen auf der ganzen Welt, und stündlich werden es mehr. Sie stehen da, bewegungslos, leuchtend, ungefährlich. An der Absturzstelle eines Flugzeugs, mitten in Europas einziger Wüste, warten zwei junge Frauen auf die Geister ihrer verunglückten Eltern. Rain hofft, die Begegnung wird ihrer jüngeren Schwester Emma helfen, Abschied zu nehmen. Auch Tyler, ein schweigsamer Norweger, ist auf seinem Motorrad nach Spanien gekommen, um ein letztes Mal seine große Liebe Flavie zu sehen. Dann erscheinen die Geister. Doch diesmal lächeln sie. Und es ist ein böses Lächeln.

Meine Meinung

Das Cover wirkt unheimlich und man erwartet viel Spannung. Ich mag das Cover. Besonders die Schrift und dieses verwischte Grau.

Der Schreibstil war auch sehr gut.
Ich kam mit dem Schreibstil gut zurrecht, da er sehr angenehm zu lesen war. Spannung und Gefühle traten deutlich hervor und dennoch war es relativ leicht und flüssig zu lesen. Ein super Schreibstil, wie ich finde. Vielleicht nicht umwerfend, aber auf jedenFall etwas besonderes. 

Die Charaktere waren mir allesamt gleich sympatisch. Ich konnte die beiden Schwestern Emma und Rain gleich ins Herz schließen. Tyler fand ich auch cool, aber manchmal hat er mich von seiner eigenen Art her ein wenig genervt. Vielleicht wollte ich auch einfach, dass er sich mehr für Rain und Emma interessiert als für Flavie. Ich fand die Charaktere relativ gut ausgearbeitet und liebenswürdig waren die drei, sprich Rain, Taylor und Emma, auch. Man hat vielleicht nicht jedes Detail sämtlicher Charaktere erfahren, aber für dieses Buch war es völlig ausreichend und sehr schön.

Die Handlung fand ich von Anfang an mitreißend. Als die Geister das erste mal lächelten, war es schon ein wenig unheimlich und so zog es sich das Buch dann durch. Aber es zog sich nicht Aufgrund von Langeweile. Es war immer irgendetwas los. In der fortfahrenden Geschichte erfährt man immer mehr über die Geschichte der drei Hauptfiguren, was das alles ein wenig abrundet. Spannung war definitiv vorhanden und ich habe richtig mitfiebern können. 

Die Bewertung
Ich gebe diesem Buch ganze

4 von 5 Libellen.

Empfehlung:
Für alle die auf Geisterbücher stehen. :)

Ellen



Kommentare:

  1. Huhu liebe Ellen :)
    Das Buch steht auch noch auf meiner Wunschliste. Ich mag die Bücher von Kai Meyer so! Obwohl "Asche & Phönix" so gar nichts für mich war …
    Das Cover passt perfekt zu der Stimmung, die das Buch vermitteln will :)

    Liebe Grüße und schöne Ostern!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde gerne noch mehr Bücher von Kai Meyer lesen, denn das Buch hat mir sehr gefallen. Was hat er denn sonst noch so geschrieben, dass du vielleicht empfehlen kannst? :)
      Dir auch schöne Ostern! :)

      Löschen
  2. Antworten
    1. Freut mich, dass nicht nur ich es als so empfunden habe. :)

      Löschen