Samstag, 1. März 2014

Rezension "Clockwork Princess" von Cassandra Clare

Titel: Clockwork Princess ~ Cassandra Clare
Seiten: 616
Preis (Hardcover): 19.99 €


Klapptext:
Tessa Gray sollte glücklich sein - sind das nicht alle Bräute? Doch während sie noch mitten in den Hochzeitsvorbereitungen steckt, zieht sich die Schlinge um die Schattenjäger des Londoner Instituts immer weiter zu. Denn Mortmain hat eine riesige Armee zusammengestellt, um die Schattenjäger endgültig zu vernichten. Nur ein letztes Detail fehlt Mortmain zur Ausführung seines Plans: Er braucht Tessa. Jem und Will, die beide Anspruch auf Tessas Herz erheben, würden alles für sie geben. Die Zeit tickt, sie müssen alle eine Wahl treffen.

Meine Meinung

Das Cover:
Dieses Cover gefällt mir von den dreien, eindeutig am besten. Auch die Farbe finde ich echt schön und daher konnte ich mich mit den drei Covern, doch noch anfreunden. Hat aber auch etwas länger gedauert. 

Der Schreibstil:
Wie immer einfach klasse. Umso mehr Bücher ich von Cassandra Clare lese, umso deutlicher wird, wie toll sie schreibt. Ich muss diese Bücher unbedingt alle von ihr noch auf Englisch lesen. *-*

Die Charaktere:
Ebenso toll wie immer. Einige der Charaktere haben sich deutlich sichtbar verändert, etwas was mich zwar manchmal gestört hat, sich aber wohl aufgrund der Handlung nicht verändern lies. Jetzt mochte ich plötzlich den alten Will lieber, so wie er in den ersten beiden Büchern war und dieser hier ging mir gehörig auf die nerven. Jem dafür, mochte ich mal wieder umso lieber. Ich bin und war schon immer "Team" Jem. Deshalb ließ es sich auch nicht verhindern, dass mir ein zwei Dinge in der Handlung etwas missfallen sind..., aber dennoch waren die Charaktere genauso wundervoll wie immer, auf ihre ganz eigene Art und Weise.
Lieblingscharakter: Jem ist und bleibt der aller coolste Charakter...

Die Handlung:
Die Handlung war eindeutig die beste von allen (der drei) Büchern. Sie war durch und durch Spannend und ich habe wirklich richtig mitfiebern können. Doch ebenso wie sie toll und Spannend war hat sie auch einen total Wendepunkt. Sie hat mir das Herz gebrochen. In der letzten Rezension erwähnte ich, dass wenn die Personen leiden, ich ebenso mit ihnen leide. Daher war das Buch einfach grausam zu mir. Ebenso gab es eine(nein Zwei...) Stelle(n), wo ich am liebsten das Buch genommen und gegen die Wand geschmissen hätte. :'D
Das so etwas passiert, kann wirklich nur Cassandra Clare auslösen. Das erste mal das ich ein Buch an die Wand pfeffern wollte, war beim Ende von City of Bones und hier waren es auch ZWEI Stellen wo ich es liebend gerne getan hätte...
Dennoch, allein das dieses Buch mich so mitgerissen hat ist definitiv positiv und sagt mir, (dass ich dringend einen Arzt brauche...) dass es einfach umwerfend war.

Bewertung:
Ich gebe diesem grausam, tollen Buch
5 von 5 Libellen.

Empfehlung?
Das sagt ja schon allein die Bewertung aus. Ich Empfehle dieses Buch allen Leuten die Fantasy lesen und vielleicht mal so richtig leiden wollen. ^^ 


Damit landet dieses Buchreihe nun endgültig auf Platz zwei meiner Top-Bücher-Liste.

Ellen

Kommentare:

  1. Coole Rezi! Und natürlich MEGA Buch♥♥
    LG Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe deinen Blog übrigens ausgezeichnet
      http://www.lenasbuecherwelt.blogspot.de/2014/03/tag-award-book-spine-sentence-liebster.html

      Ganz Liebe Grüße
      Lena

      Löschen
    2. Dankeschön. Da freue ich mich drüber. *o*
      Ich mache vermutlich auch gleich morgen mit. :)

      Löschen